Logo der Universität Wien
Neues Institutsgebäude

Welcome

to the website of the Department of Political Science

 

 

News

Ausschreibung / Announcement
Universitätsprofessur für Internationale Politik - § 99(1) Professur (3 Jahre) - an der Fakultät für Sozialwissenschaften / Professor of International Politics - § 99(1) Professor (3 years) - at the Faculty of Social Science

(English version below)
An der Fakultät für Sozialwissenschaften der Universität Wien ist die Stelle einer/eines Universitätsprofessorin/
Universitätsprofessors für Internationale Politik
(privatrechtliches Dienstverhältnis, Vollbeschäftigung, befristet auf 3 Jahre, ehestmöglich) zu besetzen. Bewerbungen sind bis spätestens 15. November 2016 in deutscher oder englischer Sprache unter Angabe der Kennzahl VP 24/16 in elektronischer Fassung (bevorzugt als PDF) an die Dekanin der Fakultät für Sozialwissenschaften der Universität Wien, Univ.-Prof. Dr. Ulrike Felt, (dekanat.sowi@univie.ac.at) zu senden.

Weitere Informationen

The Faculty of Social Sciences of the University of Vienna announces the position of a Professor of International Politics (full time position under private law, limited to a period of 3 years, to fill as soon as possible). Applications in English or German should be submitted by e-mail (preferably as PDF attachments) to the Dean of the Faculty of Social Sciences of the University of Vienna, Univ.-Prof. Dr. Ulrike Felt, (dekanat.sowi@univie.ac.at) no later than November 15, 2016 with reference VP 24/16.

Further information


Ausschreibung
Tutor/in am Institut für Politikwissenschaft

Am Institut für Politikwissenschaft, einer Subeinheit der Fakultät für Sozialwissenschaften der Universität Wien, ist von 01.10.2016 bis 28.02.2017 eine Stelle als Tutor/in zu besetzen. Beschäftigungsausmaß: 4 Stunden/Woche, Gesamtarbeitsausmaß 60 Stunden. Gehalt: 970,70 € Brutto. Ihre Bewerbung: Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung mit Motivationsschreiben bis zum 22.09.2016 mit der Bitte diese Unterlagen per E-Mail an Manuela Egger (manuela.egger@univie.ac.at) zu übermitteln. Für nähere Auskünfte über die ausgeschriebene Position wenden Sie sich bitte an Manuela Egger, Tel.: +43-1-4277-49141.

Zur Ausschreibung


Stipendium
P. Johannes Schaschnig SJ - Fellowship ging an Christina Plank

Wir freuen uns bekannt geben zu dürfen dass Christina Plank (Absolventin und Lektorin am Institut für Politkwissenschaft) für das P. Johannes Schaschnig SJ - Fellowship der ksoe (Katholische Sozialakademie Österreichs) im Forschungsjahr 2016/17 ausgewählt wurde.

Die P.-Johannes-Schasching-Fellowship ist eine Folge von fünf aufeinanderfolgenden Forschungsjahren je einer Wissenschafterin (w/m) an der ksoe. Sie orientieren sich am Leitthema „Unterwegs mit den Menschen – den Wandel gestalten“. Christina Plank beschäftigt sich im zweiten Forschungsjahr 2016/17 des Schasching-Fellow Programms mit dem Thema Ethik der Nachhaltigkeit.

Wir gratulieren sehr herzlich!

Weitere Informationen


Stipendium
ÖAW Post-DocTrack-Pilotprogramm Stipendium ging an Alina Brad

Wir freuen uns bekannt geben zu dürfen dass Alina Brad (Absolventin und Lektorin am Institut für Politkwissenschaft) für das Post-DocTrack-Pilotprogramm der Österreichischen Akademie der Wissenschaften - ÖAW ausgewählt wurde.

Die ÖAW vergibt bis zu 5 Stipendien pro Jahr an Nachwuchswissenschaftler/innen im Anschluss an die Promotion, um den Übergang in die Post-Doc-Phase zu erleichtern. Um die Weiterentwicklung einer Post-Doc-Kultur in den Geistes-, Sozial- und Kulturwissenschaften zu unterstützen, richtet sich das zunächst bis 2017 laufende Pilotprogramm an Kandidat/innen aus diesen Fachgebieten.

Wir gratulieren sehr herzlich!

Weitere Informationen


IPW Working Papers

Ein neues IPW Working Paper (No. 1/2016) ist ab sofort erhältlich!

Oliver Gruber & Sieglinde Rosenberger - Politikwandel durch Institutionalisierung? Die österreichische Integrationspolitik und das Staatssekretariat für Integration (2011–2013)

Download IPW Working Paper No. 1/2016

Weitere Informationen


Auszeichnung
Der Förderpreis der Stadt Wien 2016 in der Sparte Wissenschaft ging an Katharina T.Paul

Wir freuen uns bekannt geben zu dürfen dass Katharina T. Paul (Mitarbeiterin des Instituts für Politkwissenschaft) mit dem 'Förderpreis der Stadt Wien 2016 in der Sparte Wissenschaft ausgezeichnet wurde.

Die Förderungspreise werden als Würdigung für eine bisherige hervorragende Gesamttätigkeit in den genannten Bereichen vergeben.

Wir gratulieren sehr herzlich!

Weitere Informationen


Uni:View Magazin
Buchtipp des Monats von Walter Manoschek

15 Stunden lang interviewte Politikwissenschafter Walter Manoschek den ehemaligen SS-Unterscharführer Adolfs Storms. Daraus entstand eine preisgekrönte Dokumentation. Nun verarbeitete Manoschek das Material in der kürzlich erschienen Monographie "Dann bin ich ja ein Mörder!". Der Uni:View Magazin Buchtipp des Monats Mai.

Weitere Informationen


Stellungnahme
Stellungnahme der Fakultät für Sozialwissenschaften zu aktuellen Ereignissen an der Universität Wien

Der Verfassungsschutz hat Anfang Mai über einen dramatischen Anstieg bei rechtsextrem motivierten Delikten berichtet. Spätestens in den letzten Wochen hat diese Entwicklung deutlich sichtbar auch die Universität Wien erreicht: ...

Zur gesamten Stellungnahme


Institutszeitschrift POLITIX

Neue PolitiX-Ausgabe erhältlich!

Politix 39/2016 - Mobilität

Download Heft 39

Weitere Informationen


Aufruf zur Mitarbeit bei POLITIX

Wir suchen:
- engagierte und gesellschafts-kritische Menschen, (StudentInnen, AbsolventInnen, Uni-MitarbeiterInnen)
- Institutsangehörige:
Eine „direkte und damit interne“ Anbindung an das ipw ist essentiell für die Herausgabe einer Insitutszeitschrift.

Die Redaktionstätigkeit ist unentgeltlich und ermöglicht sowohl das Verfassenen eigener Artikel, als auch die Betreuung von Artikelanfragen.

Das Politix gibt es auch online als PDF

Hast Du Interesse an einer Redaktionssitzung teilzunehmen, dann schick einfach eine Mail an politix.politikwissenschaft@univie.ac.at. Auch für Fragen aller Art.


Bestellmöglichkeit und online Archiv der Österreichischen Zeitschrift für Politikwissenschaft (ÖZP)

Die ÖZP wird von der Österreichischen Gesellschaft für Politikwissenschaft (ÖGPW - http://www.oegpw.at) herausgegeben und ist seit über 30 Jahren das österreichische politikwissenschaftliche Journal. Die ÖZP erscheint vierteljährlich im facultas.wuv Verlag und ist im Social Science Citation Index (SSCI) verzeichnet. Bestellmöglichkeit unter http://www.oezp.at/order.php
NEU Online Archiv: Kostenloser PDF Download einzelner Artikel ab dem Jahrgang 29 (2000). Ausgenommen sind die letzten 12 Ausgaben der ÖZP.

Weitere Informationen


Events

Konferenz
Vienna Humanities Festival

Wann: 23.-25. September 2016. Wo: Wien Museum, Karlskirche, TU Wien und Brut. Die erste Auflage des Festivals in Wien, organisiert durch das Wien Museum und das Institut für die Wissenschaften vom Menschen (IWM), bezieht seine Inspiration aus Chicago wo seit 1990 das jährliche Chicago Humanities Festival stattfindet - ein höchst erfolgreicher Versuch, aktuelle Entwicklungen in Geistes- und Sozialwissenschaften (wie auch der Literatur und anderer Kunstformen) einem großen Publikum zu vermitteln. U.a. nehmen auch die Politologen Jan-Werner Müller (Princeton University) und Oliver Marchart (Institut für Politikwissenschaft, Universität Wien) an der ersten Ausgabe des Vienna Humanities Festival teil.

Weitere Informationen


Öffentliche Hearings
Einladung zu den öffentlichen Hearings der KandidatInnen für die Professur "Vergleichende Politikfeldanalyse/Comparative Policy Analysis"

Wann: Mi., 5. und Do., 6. Oktober 2016. Wo: Erika-Weinzierl-Saal der Universität Wien, Universitätsring 1, 1. Stock (linker Stiegenaufgang), 1010 Wien. Am Institut für Politikwissenschaft der Universität Wien wird die Professur "Vergleichende Politikfeldanalyse/Comparative Policy Analysis" besetzt. In der Berufungskommission wurde eine Vorauswahl an geeigneten Personen getroffen, die sich nun in einem öffentlichen Hearing vorstellen.

Weitere Informationen


Einladung
Migration - Die Macht der Forschung. Perspektiven einer zukunftsweisenden Migrationsforschung

Wann: Do., 3. und Fr., 4. November 2016. Wo: Technisch Gewerbliche Abendschule (TGA), Hörsaal B402, Plösslgasse 13, 1040 Wien. Organisiert durch die Arbeiterkammer Wien. Der herrschende wissenschaftliche Diskurs über Migration ist in den letzten Jahren zunehmend in Kritik geraten. Vor allem Migrationsforschung als politische Auftragsforschung – so der zentrale Vorwurf - würde Migration vielfach als Problem darstellen und somit bestehende gesellschaftliche Ungleichheitsverhältnisse weiter verfestigen. Um solchen Tendenzen entgegenzuwirken und emanzipatorisch-kritische Ansätze in der politischen Auftragsforschung zu fördern, beschritt die Arbeiterkammer Wien im Frühjahr 2016 einen bislang ungewöhnlichen Weg. Statt WissenschaftlerInnen mit der Beantwortung spezifischer Forschungsfragen zu betrauen, lud sie kritische MigrationsforscherInnen dazu ein, ihrerseits relevante Fragen zum Thema „Migration“ zu formulieren. Ihre Anmeldung senden sie bis Donnerstag, 20. Oktober 2016 per E-Mail: am@akwien.at. Der Besuch dieser Veranstaltung ist kostenlos.

Weitere Informationen


Archiv
Department of Political Science
University of Vienna
Universitätsstraße 7/2nd floor
1010 Vienna

Student Service Office:
+43 (1) 4277-491 43
Research Administration:
+43 (1) 4277-477 02
E-Mail
University of Vienna | Universitätsring 1 | 1010 Vienna | T +43-1-4277-0