Logo der Universität Wien

Herzlich Willkommen auf der Homepage
des Instituts für Politikwissenschaft

News

Stellungnahme
Stellungnahme der Fakultät für Sozialwissenschaften zu aktuellen Ereignissen an der Universität Wien

Der Verfassungsschutz hat Anfang Mai über einen dramatischen Anstieg bei rechtsextrem motivierten Delikten berichtet. Spätestens in den letzten Wochen hat diese Entwicklung deutlich sichtbar auch die Universität Wien erreicht: ...

Zur gesamten Stellungnahme


Ausschreibung
Universitätsassistent/in ("prae doc") am Institut für Politikwissenschaft

An der Universität Wien ist ehestmöglich die Position einer/eines Universitätsassistent/in ("prae doc") am Institut für Politikwissenschaft bis 30.06.2020 zu besetzen. Kennzahl der Ausschreibung: 6543. Dauer der Befristung: 3 Jahre und 10 Monate. Beschäftigungsausmaß: 30 Stunden/Woche. Einstufung gemäß Kollektivvertrag: §48 VwGr. B1 Grundstufe (praedoc). Darüber hinaus können anrechenbare Berufserfahrungen die Einstufung und damit das Entgelt bestimmen. Einzureichende Unterlagen: Motivationsschreiben, Wissenschaftlicher Lebenslauf / Publikationsliste, Exposé für ein Dissertationsprojekt (2-3 Seiten) und Abschlusszeugnisse. Bitte übermitteln Sie die Bewerbungsunterlagen gesammelt in einem PDF-Dokument. Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung mit Motivationsschreiben unter der Kennzahl 6543, welche Sie bis zum 02.06.2016 bevorzugt über unser Job Center (http://jobcenter.univie.ac.at/) an uns übermitteln.

Zur Ausschreibung


Ausschreibung
Universitätsassistent/in ("post doc") am Institut für Politikwissenschaft

An der Universität Wien ist ehestmöglich die Position einer/eines Universitätsassistent/in ("post doc") am Institut für Politikwissenschaft zu besetzen. Kennzahl der Ausschreibung: 6542. Dauer der Befristung: 3 Jahre und 10 Monate. Beschäftigungsausmaß: 20 Stunden/Woche. Einstufung gemäß Kollektivvertrag: §48 VwGr. B1 lit. b (postdoc). Darüber hinaus können anrechenbare Berufserfahrungen die Einstufung und damit das Entgelt bestimmen. Einzureichende Unterlagen: Motivationsschreiben, Wissenschaftlicher Lebenslauf, Publikationsverzeichnis, Beschreibung der Forschungsinteressen / des Habilitationsvorhabens (3-5 Seiten), Zeugnisse und Referenzen (Name und E-Mail-Adresse). Bitte übermitteln Sie die Bewerbungsunterlagen gesammelt in einem PDF-Dokument. Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung mit Motivationsschreiben unter der Kennzahl 6542, welche Sie bis zum 02.06.2016 bevorzugt über unser Job Center (http://jobcenter.univie.ac.at/) an uns übermitteln.

Zur Ausschreibung


Ausschreibung
Gender & Agency Preis für wissenschaftliche Abschlussarbeiten 2016

Der Forschungsverbund Gender & Agency vergibt im Jahr 2016 wieder Preise für wissenschaftliche Abschlussarbeiten (MA- und Diplomarbeiten, Dissertationen). Das Preisgeld beträgt insgesamt Euro 2.000. Die Einreichung ist unter folgenden Bedingungen möglich: • Dissertationen, Diplom- und Masterarbeiten, die dem Disziplinenkreis der Gender Studies angehören und den inhaltlichen Schwerpunkten des Forschungsverbundes entsprechen, können von den Verfasser_innen eingereicht werden. Die Abschlussarbeiten müssen nach dem 01. Januar 2014 approbiert worden sein. • Einreichtermin: 30. Juni 2016. Einreichunterlagen (elektronisch, jeweils in getrennten PDF-Dokumenten): • Volltext der Arbeit. • Kurzdarstellung der Arbeit in max. 7.000 Zeichen (Forschungsansatz, Themenschwerpunkte, Methoden, Forschungsgang, Ergebnisse). • Alle Gutachten. • Curriculum Vitae. Einreichadresse: genderandagency@univie.ac.at, Betreff: Gender & Agency Preis für wissenschaftliche Abschlussarbeiten 2016. Eine neuerliche Einreichung einer bereits vorgelegten Arbeit ist nicht möglich.

Weitere Informationen


Institutszeitschrift POLITIX

Neue PolitiX-Ausgabe erhältlich!

Politix 39/2016 - Mobilität

Download Heft 39

Weitere Informationen


Medien Review
Prospekte allein reichen nicht für Impfpolitik

Katharina T. Paul im Gespräch mit der Presse zu ihrem FWF- Forschungsprojekt Die Politisierung der HPV Impfung.

Zum Artikel


Ausschreibung
ÖGPW Nachwuchspreise 2016

Die Österreichische Gesellschaft für Politikwissenschaft (ÖGPW) verleiht wie jedes Jahr Nachwuchspreise für eine herausragende politikwissenschaftliche Dissertation und zwei hervorragende politikwissenschaftliche Diplom- bzw. Masterarbeiten. Die Preise sind mit Euro 1000,- für die Dissertation und je Euro 500,- für die zwei Diplom- bzw. Masterarbeiten dotiert. Bewerbungsfrist: 1. Juni 2016. Einreichungen für die ÖGPW Nachwuchspreise richten Sie bitte per E-Mail an das Generalsekretariat der ÖGPW, z.Hd. von Birgit Bahtić-Kunrath. E-mail: office.oegpw@ihs.ac.at. Die Vergabe der Preise ist an ein zweistufiges anonymes Begutachtungsverfahren gebunden. Die endgültige Entscheidung über die Preisvergabe trifft im Herbst 2016 eine dreiköpfige Jury, die repräsentativ nach politikwissenschaftlichen Standorten und Teilbereichen besetzt ist. Die Preisverleihung findet im Rahmen der ÖGPW Generalversammlung 2016 am IHS Wien statt. Ein genauer Termin wird noch bekannt gegeben.

Zur Ausschreibung


Aufruf zur Mitarbeit bei POLITIX

Wir suchen:
- engagierte und gesellschafts-kritische Menschen, (StudentInnen, AbsolventInnen, Uni-MitarbeiterInnen)
- Institutsangehörige:
Eine „direkte und damit interne“ Anbindung an das ipw ist essentiell für die Herausgabe einer Insitutszeitschrift.

Die Redaktionstätigkeit ist unentgeltlich und ermöglicht sowohl das Verfassenen eigener Artikel, als auch die Betreuung von Artikelanfragen.

Das Politix gibt es auch online als PDF

Hast Du Interesse an einer Redaktionssitzung teilzunehmen, dann schick einfach eine Mail an politix.politikwissenschaft@univie.ac.at. Auch für Fragen aller Art.


Bestellmöglichkeit und online Archiv der Österreichischen Zeitschrift für Politikwissenschaft (ÖZP)

Die ÖZP wird von der Österreichischen Gesellschaft für Politikwissenschaft (ÖGPW - http://www.oegpw.at) herausgegeben und ist seit über 30 Jahren das österreichische politikwissenschaftliche Journal. Die ÖZP erscheint vierteljährlich im facultas.wuv Verlag und ist im Social Science Citation Index (SSCI) verzeichnet. Bestellmöglichkeit unter http://www.oezp.at/order.php
NEU Online Archiv: Kostenloser PDF Download einzelner Artikel ab dem Jahrgang 29 (2000). Ausgenommen sind die letzten 12 Ausgaben der ÖZP.

Weitere Informationen


Events

Einladung
Filmabend mit Diskussion:
Soka Afrika

Der Verein Delta Cultura lädt zu einem Filmabend mit anschließender Diskussion im Schikaneder zugunsten des Delta Cultura Bildungszentrums in Tarrafal (Kap Verde). Gezeigt wird der bewegende Dokumentarfilm "Soka Afrika", der sich kritisch mit den Transfers junger afrikanischer Fußballspieler nach Europa auseinander setzt. Im Anschluss gibt es eine Publikumsdiskussion mit geladenen Gästen (u.a.: ORF Sport Analyst Peter Hackmair). Wann: Donnerstag, 2. Juni 2016 19:00 Uhr. Wo: Schikaneder, Margaretenstraße 22-24, 1040 Wien.

Weitere Informationen


Einladung
Conflicting Populisms: Left and Right Wing Populism in Europe

Eine Tagung der Professur für Politische Theorie am Institut für Politikwissenschaft, Universität Wien in Zusammenarbeit mit dem Bruno Kreisky Forum für internationalen Dialog. Vor dem Hintergrund der anhaltenden ökonomischen und politischen Krise gewinnen Populismen immer mehr an Zugkraft. Europa scheint gespalten in Länder, die von rechtspopulistischen Bewegungen erfasst werden, und solchen, in denen ein linker Neopopulismus erprobt wird. Während alte Sicherheiten wegbrechen, entbrennen neue Kämpfe um politische Deutungshoheit. Transnational betrachtet ergibt sich daraus ein komplexes Bild: Populismen unterschiedlicher weltanschaulicher Prägung liegen nicht nur im Konflikt mit der liberalen Mitte, sie geraten auch untereinander in Konflikt. Mehr denn je wird daran die Ambivalenz des Phänomens Populismus deutlich. Populismus ist ein Konfliktbegriff. Nicht nur beschreibt er eine konfliktorientierte Politikform, er ist auch selbst höchst umstritten. Die Tagung möchte dieser schillernden und umstrittenen Seite des Populismus anhand seiner vielfältigen aktuellen Ausprägungen nachgehen. Tagungsleitung: Oliver Marchart und Isolde Charim. Um Anmeldung unter politische.theorie@univie.ac.at wird gebeten. Wann: 9. bis 11. Juni 2016. Wo: Institut für Politikwissenschaft, Universität Wien, Universitätsstraße 7/2.Stock, Hörsaal 1, 1010 Wien und Bruno Kreisky Forum für internationalen Dialog, Armbrustergasse 15, 1190 Wien.

Weitere Informationen


Ringvorlesung
Österreich in der Internationalisierten Politischen Ökonomie: Kontinuitäten und Brüche seit den 1990er-Jahren

Wann:8. März bis 21. Juni 2016, Dienstags wöchentlich zwischen 18:30 – 20:00 Uhr. Wo: Hörsaal 23 - Universität Wien, Hauptgebäude links, Stiege 5, 1. Stock, Universitätsring 1, 1010 Wien. Ringvorlesung mit nationalen und internationalen Gastvorträgen des Instituts für Politikwissenschaft in Kooperation mit dem BEIGEWUM - Beirat für gesellschafts-, wirtschafts- & umweltpolitische Alternativen.

Weitere Informationen


Archiv
Institut für Politikwissenschaft
Universität Wien
Universitätsstraße 7/2. Stock
1010 Wien

Telefon StudienServiceStelle:
+43 (1) 4277-491 43
Telefon Institut:
+43 (1) 4277-477 02
E-Mail
Universität Wien | Universitätsring 1 | 1010 Wien | T +43-1-4277-0