Mitarbeit VANDA Konferenz

10.07.2018

Liebe Kollegin, Lieber Kollege,

 

Konferenzen sind ein wichtiger Bestandteil des wissenschaftlichen

Alltags. Sie dienen zur Weiterbildung, zum Interessensaustausch und zur

Vernetzung mit anderen WissenschaftlerInnen. Wir sind daher besonders

froh, dass von 19.-22. September 2018 bei uns am NIG erstmalig die

Vienna Anthropology Days (VANDA) stattfinden werden.

 

1. Teil von VANDA werden

 

Damit die VANDA besonders abwechslungsreich und bunt wird, steckt unser

Student Organizing Committee seit Jänner viel Energie und Kreativität in

die Planung und Umsetzung dieser Konferenz. Um die VANDA zu einem

unvergesslichen Event zu machen, brauchen wir im September aber noch

dringend Unterstützung.

 

Hast du auch Lust einmal Konferenzluft zu schnuppern, einen Blick hinter

die Kulissen einer Konferenz zu werfen und in einem großen Team

Studierender zusammenzuarbeiten?

 

Falls du Interesse hast, dich vor oder während der Konferenztage für

einen ganzen Tag an der Umsetzung der VANDA zu beteiligen, melde dich

bitte bei uns! Wir teilen dich nach Möglichkeit gerne für eine Aufgabe

ein, die dich interessiert. Die restliche Zeit wirst du dann selbst an

der Konferenz teilnehmen können.

 

Email Recruiting-Team: vanda.rec@univie.ac.at

 

2. HomeStay sucht GastgeberInnen

Jenen Konferenz-TeilnehmerInnen, die Ortsansässige kennenlernen oder

möglichst wenig Geld für Unterkunft ausgeben wollen, ermöglichen wir

Übernachtungen bei Studierenden der Universität Wien

(Couchsurfing-Konzept). Dieser Service heißt HomeStay.

Um möglichst viele solcher HomeStays ermöglichen zu können, brauchen wir

deine Hilfe!

 

Falls du während der Konferenztage ein Sofa oder Bett anbieten kannst

und gerne SozialwissenschaftlerInnen von anderen Institutionen

kennenlernen möchtest, dann schick bitte ein Mail an unser

HomeStay-Team:  vanda.home@univie.ac.at

Wir freuen uns schon sehr darauf viele neue Gesichter kennenzulernen!

http://vanda.univie.ac.at/home/

 

Liebe Grüße wünscht

das Recruiting-Team des Student Organizing Committees

Alina, Anahita, Georg, Merlin und Niki