"Soziale Ungleichheit - Neue Ansätze und Nachwuchsperspektiven"

18.09.2017

Vorlesungsreihe zum Thema "Soziale Ungleichheit - Neue Ansätze und Nachwuchsperspektiven" auf der Universität Wien

Liebe Ungleichheitsinteressierte,

 

Im Wintersemester 2017 findet eine Vorlesungsreihe zum Thema "Soziale Ungleichheit - Neue Ansätze und Nachwuchsperspektiven" auf der Universität Wien (Institut für Soziologie) statt, die von Mitgliedern der Sektion Soziale Ungleichheit in der Österr. Gesellschaft für Soziologie organisiert wurde.

Ziel der Vorlesung ist es, eine Übersicht über neue Ansätze der Ungleichheitsforschung zu bieten. Nach ersten einführenden Sitzungen präsentieren die geladenen (Nachwuchs)-WissenschaftlerInnen ihre Perspektiven auf Soziale Ungleichheit und diskutieren diese mit den TeilnehmerInnen. Globale und Bildungsungleichheiten sowie Armut sind genauso Thema wie Gender, Migration, soziale Bewegungen sowie kulturelle und politische Perspektiven. ReferentInnen sind, neben den LV-LeiterInnen (Cornelia Dlabaja, Julia Hofmann und Alban Knecht), u.a. Karin Fischer, Miriam Rehm und Matthias Schnetzer, Barbara Rothmüller, Stefan Angel, Roland Atzmüller, Carina Altreiter und Saskja Schindler, Michael Parzer, Jakob Hartl sowie Jessica Richter und Ulrich Schwarz.

Die Vorlesung findet immer dienstags von 15.00-16.30 im HS 16 im Hauptgebäude der Universität Wien statt. Der genau Seminarplan ist anbei zu finden.

Wer sich zu der Vorlesung anmelden möchte, findet hier den Link zum Vorlesungsverzeichnis: https://ufind.univie.ac.at/de/course.html?lv=230026&semester=2017W

Wer sich nicht anmelden möchte, sich aber dennoch für die Vorlesung interessiert, schaut bitte einfach ab dem 3.10. vorbei!

Wir freuen uns sowohl über teilnehmende Studierende wie interessierte ZuhörerInnen, die den Vorträgen beiwohnen wollen ohne eine Prüfung abzulegen!

 

Mit besten Grüßen und bis Anfang Oktober,

ÖGS-Sektion Soziale Ungleichheit
sektion.sozialeungleichheit@gmail.com
http://sozialeungleichheit.wordpress.com/