Erweiterungscurriculum 'Europäische Integration und globale Mehrebenenpolitik'

Das Ziel dieses Erweiterungscurriculums ist es, Studierenden anderer Studienrichtungen eine Einführung in die Grundzüge der politikwissenschaftlichen Forschung zu Fragen von europäischer Integration und globaler Mehrebenenpolitik zu vermitteln. Die Lehrveranstaltungen werden in englischer Sprache abgehalten, um Fremdsprachenkenntnisse zu trainieren sowie internationalen Studierenden optimalen Zugang zu gewähren. Der Arbeitsaufwand beträgt 15 ECTS.

Das Erweiterungscurriculum besteht aus folgenden Lehrveranstaltungen:

EU-Institutionen und Entscheidungsprozess / EU institutions and decision-making (5 ECTS)

 Die Regulationspolitik der EU / The EU’s regulatory policies (5 ECTS)

 Die EU und Global Governance / The EU and global governance (5 ECTS)


Das aktuelle Lehrangebot des Erweiterungscurriculums finden Sie im Vorlesungsverzeichnis.

Die Anmeldung erfolgt innerhalb der Anmeldefrist zu Semesterbeginn. Nähere Informationen entnehmen Sie bitte dem Punkt An- und Abmeldung: So funktioniert es!

Nähere Informationen entnehmen Sie bitte dem ⇓ Mitteilungsblatt 160. Erweiterungscurriculum Europäische Integration und globale Mehrebenenpolitik.