Univ.-Ass. Dr. Jeremias Stadlmair, BA MA

Erreichbarkeit

Neues Institutsgebäude
Universitätsstr. 7/2. Stock
Zi.-Nr.: B 0207
1010 Wien
T: +43-1-4277-494 49
F: +43-1-4277-949 4
E-Mail: jeremias.stadlmair@univie.ac.at
Homepages:
Mitglied der Forschungsgruppe IN:EX - Politics of inclusion and exclusion:
http://inex.univie.ac.at/members/jeremias-stadlmair/
Researchgate: http://www.researchgate.net/profile/Jeremias_Stadlmair

Sprechstunde

Nach Vereinbarung

Lehre

Lehrveranstaltungen: u:find

Kurzbiographie

• 2017 Verteidigung der Dissertation (Dr. phil.) Defining Citizenship by Wealth. Economic Criteria for Naturalisation in Western European Countries, Betreuerin Univ.-Prof. Dr. Sieglinde Rosenberger, Universität Wien
• 2012-2016 Universitätsassistent (prae doc) am Institut für Politikwissenschaft, Bereich Österreichische Politik und EU
• 2017 Lektor an der Karl Franzens Universität Innsbruck, Institut für Politikwissenschaft
• 2015 Visiting Researcher am European University Institute (EUI), Department of Political and Social Sciences
• 2012 Studienabschluss MA Politikwissenschaft, Universität Wien
• 2009 Studienabschluss BA Politikwissenschaft, Paris-Lodron Universität Salzburg

Forschungsschwerpunkte

Staatsbürgerschaft, österreichische Politik, politische Partizipation, direkte Demokratie, Politik der Inklusion/Exklusion, Integrationspolitik

Auswahlbibliographie

  • 2017 “Party Positions on Economic Criteria for Naturalization in Austria.” In: International Migration, early view. http://onlinelibrary.wiley.com/doi/10.1111/imig.12337/full
  • 2017 “Which Policies Matter? Explaining Naturalisation Rates Using Disaggregated Policy Data.” In: Austrian Journal of Political Science (ÖZP), Vol 46(1), 59-73. https://webapp.uibk.ac.at/ojs/index.php/OEZP/article/view/1836
  • 2016 “Die meritokratische Neugestaltung der österreichischen Integrationspolitik zwischen Rhetorik und Policy.“ In: Austrian Journal of Political Science (ÖZP), Vol. 45(1), 65-79, gemeinsam mit Oliver Gruber und Astrid Mattes. https://oezp.univie.ac.at/index.php/zfp/article/view/1090
  • 2016 “Petitionen und Parlamentarische Bürgerinitiativen – Zivilgesellschaft im Parlament?” In: TransForm – Journal für Zivilgesellschaftliche Innovation, Vol. 1, 68-100, gemeinsam mit Sieglinde Rosenberger.
  • 2015 “Direkte Demokratie - Regierungstechnik oder Instrument der BürgerInnen?” In: Direkte Demokratie und Parlamentarismus. Wie kommen wir zu den besten Entscheidungen?, Hg: Theo Öhlinger und Klaus Poier. Wien: Böhlau, 227–51, gemeinsam mit Sieglinde Rosenberger.
  • 2014    “Ökonomische Einbürgerungsvoraussetzungen im europäischen Vergleich: Irland, Dänemark und Österreich.” In: Europäische Minderheiten. Im Dilemma zwischen Selbstbestimmung und Integration, Hg: Karin Schnebel. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften, 165–200.
  • 2014    “Partizipation in Österreich.“ In: Partizipation im Wandel. Unsere Demokratie zwischen Wählen, Mitmachen und Entscheiden, Hg: Bertelsmann Stiftung und Staatsministerium Baden-Württemberg. Gütersloh: Verlag Bertelsmann Stiftung, 454–88, gemeinsam mit Sieglinde Rosenberger.

Zurück