Impressionen zum Symposium zur feierlichen Verabschiedung von Univ.-Prof. Dr. Dieter Segert

Am 22. Juni 2017 wurde Univ.-Prof. Dr. Dieter Segert mit einem Symposium zu seinen Ehren feierlich verabschiedet.

Univ.-Prof. Dr. Dieter Segert hatte seit 2005 den Lehrstuhl für Transformationsprozesse in Mittel-, Ost- und Südeuropa am Institut für Politikwissenschaft der Universität Wien inne. Beim Symposium wurde, neben einer Reihe von Würdigungen, die Festrede von Prof. Dr. Dorothée de Nève (Justus-Liebig-Universität Gießen) verfasst. Zudem hielt Univ.-Prof. Dr. Dieter Segert eine Abschiedsvorlesung mit dem Titel „Wem nutzt denn das überhaupt? Was Politikwissenschaft bewirken kann“. Abschließend wurde bei einer Podiumsdiskussion die „Rolle der Sozialwissenschaften in der Gesellschaft“ diskutiert. Daran haben Univ.-Prof. Dr. Ulrich Brand, Dr. Tina Olteanu und Univ.-Prof. Dr. Birgit Sauer teilgenommen.