Logo der Universität Wien
Neues Institutsgebäude

Herzlich Willkommen

auf der Homepage des Instituts für Politikwissenschaft!

News

Ausschreibung
Universitätsassistent/in ("prae doc") am Institut für Politikwissenschaft zu besetzen

Am Institut für Politikwissenschaft der Universität Wien ist ehestmöglich die Position einer/eines Universitätsassistent/in ("prae doc") am Institut für Politikwissenschaft zu besetzen. Kennzahl der Ausschreibung: 5539. Dauer der Befristung: 4 Jahr/e. Beschäftigungsausmaß: 30 Stunden/Woche. Einstufung gemäß Kollektivvertrag: §48 VwGr. B1 Grundstufe (praedoc). Darüber hinaus können anrechenbare Berufserfahrungen die Einstufung und damit das Entgelt bestimmen. Einzureichende Unterlagen: Motivationsschreiben, Wissenschaftlicher Lebenslauf / Publikationsliste, Exposé für ein Dissertationsprojekt (ca. 10 Seiten), Abschlusszeugnisse. Ihr Profil: Abgeschlossenes Master- oder Diplomstudium Politikwissenschaft oder eines verwandten Faches / Schwerpunkt Geschlechterforschung. Sehr gute Kenntnisse der österreichischen Gleichstellungspolitik. Sehr gute Kenntnisse der Inverviewführung. Sehr gute Deutsch- sowie Englischkenntnisse. Hohe schriftliche und mündliche Ausdrucksfähigkeit. EDV AnwenderInnenkenntnisse. Teamfähigkeit. Ihre Bewerbung: Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung mit Motivationsschreiben unter der Kennzahl 5539, welche Sie bis zum 17.03.2015 bevorzugt über unser Job Center (http://jobcenter.univie.ac.at/) an uns übermitteln.

Weitere Informationen


Aufruf zur Bewerbung
Sustainability Challenge 2015 [Bewerbungsfrist verlängert!]

60 Studierende. 15 Projekte. 4 Universitäten. 1 Ziel. Die inter- und transdisziplinäre Lehrveranstaltung zu “Nachhaltiger Entwicklung” mit dem Themenschwerpunkt “Smart City – Die Stadt der Zukunft?”. Die Sustainability Challenge fördert das Verständnis sozialer, ökologischer und ökonomischer Entwicklung. Durch die Beschäftigung mit konkreten Lösungen für reale Herausforderungen schaffen TeilnehmerInnen und Stakeholder gemeinsam und nachhaltig Mehrwert für Mensch, Umwelt und Wirtschaft. Für die Teilnahme ist eine erfolgreiche Bewerbung bis 15. Februar 2015 [Bewerbungsfrist wurde verlängert!] vorausgesetzt. Bitte die Anforderungen für die Sustainability Challenge bei Ihrer Bewerbung beachten.

Weitere Informationen


Schreibwettbewerb
So ähnlich, so verschieden, so europäisch.

Die Generaldirektion Erweiterung der Europäischen Kommission führt zurzeit einen europaweiten Schreibwettbewerb durch: „So ähnlich, so verschieden, so europäisch.“ An diesem Wettbewerb können junge Menschen zwischen 18 und 25 Jahren aus den 28 EU-Mitgliedstaaten teilnehmen; eine Teilnahme ist bis zum 27. Februar 2015, 12.00 Uhr MEZ möglich. Die Teilnehmer/innen sind aufgefordert, eine oder beide der folgenden Fragen zu beantworten: 1.) Welche Erfahrungen hast du in einer erweiterten Europäischen Union gemacht? 2.) Wie kann eine erweiterte Europäische Union die Herausforderungen der Zukunft bestehen? Pro teilnehmendem Land wird ein/e Gewinner/in ausgelost. Alle nationalen Gewinner/innen werden zu einer dreitägigen Studienreise nach Brüssel eingeladen. Das Online-Anmeldeformular finden Sie unter www.writingcompetition.eu Hier finden Sie auch weitere Informationen, darunter Regeln, Teilnahmeberechtigung und Bewertungskriterien, ein Online-Toolkit sowie praktische Tipps zur Bewerbung.

Weitere Informationen


Auszeichnung
ÖGPW Nachwuchspreise 2014 an Benedikt Philipp Kleer & Nicolas Schlitz

Wir freuen uns bekannt geben zu dürfen, dass die Absolventen des Instituts Benedikt Philipp Kleer (Masterarbeit: "Inklusionspotenzial durch weitere Beteiligungsinstrumente? Eine Vergleichsanalyse der Bürgerschaftswahlen 2011 mit dem Volksentscheid 2010 in Hamburg im Hinblick auf die Gleichheit in der Beteiligung", betreut durch Dieter Segert) & Nicolas Schlitz (Masterarbeit: "Waste Disputes – Contested Waste-Society Relations. Patterns and Dynamics of Waste-related Environmental Conflicts in Bangalore", betreut durch Ulrich Brand) mit dem ÖGPW Nachwuchspreis 2014 ausgezeichnet wurden.

Wir gratulieren sehr herzlich!

Weitere Informationen


Auszeichnung
AKNÖ-Innovationspreis 2014 an Herwig Meyer

Wir freuen uns bekannt geben zu dürfen, dass der heurige Wissenschaftspreis der Kammer für Arbeiter und Angestellte für Niederösterreich in der Kategorie Innovation an Herwig Meyer (Absolvent des Instituts) für seine Masterarbeit "Inequality Within States. With a case study comparing the United Kingdom and Austria" (betreut durch Thomas Nowotny) verliehen wurde.

Wir gratulieren sehr herzlich!

Weitere Informationen


Ausschreibung
Call for Papers Care

The section “Ethnography” of the Department of Methods in cooperation with the Department of Social and Cultural Anthropology, the Department of Political Science, the Department of Development Studies (all at the University of Vienna) invites applications for: Practices of Care. Inequalities, Empowerment, Contradictions 2nd Vienna Ethnography Lab, 25-27 September 2015

Further Information


Ausschreibung
Ausschreibung IFK_Junior Fellowship

 

Das IFK_Team freut sich, die alljährliche Ausschreibung für das IFK_Junior Fellowship auch wieder für das Studienjahr 2015/2016 (1. Oktober 2015-30. Juni 2016) anzukündigen

Gefördert werden DoktorandInnen an österreichischen Universitäten bzw. DoktorandInnen mit österreichischer Staatsbürgerschaft. Junior Fellows bekommen einen Arbeitsplatz am IFK zur Verfügung gestellt und ein monatliches Stipendium von Euro 1.200,-.

Die Forschungsprojekte müssen aus dem Gebiet der Geistes- und Sozialwissenschaften kommen und interdisziplinär ausgerichtet sein. Zudem fördert das IFK Projekte, die sich kulturwissenschaftlichen Fragestellungen und Verfahren widmen.

Bewerbungen sollten sich auf den aktuellen Forschungsschwerpunkt des IFK zum Thema "Imaginationen der Unordnung" oder auf innovative Themen aus dem Bereich der Geistes- und Sozialwissenschaften beziehen.

ACHTUNG: Ende der Antragsfrist: 19. Jänner 2015 (es gilt der Poststempel).

Antragsformular
& weitere Informationen


Auszeichnung
Bundesminister Mitterlehner überreicht Auszeichnung an Herrn Univ.-Prof. i.R. DDr. Ingfrid Schütz-Müller

Wir freuen uns bekanntgeben zu dürfen, dass das Österreichische Ehrenkreuz für Wissenschaft und Kunst an Herrn Univ.-Prof. i.R. DDr. Ingfrid Schütz-Müller verliehen wurde.

Wir gratulieren sehr herzlich!

Weitere Informationen


Interview
Ines Michalowski: "Der eigene Gebetsraum in Österreich ist eine Besonderheit"

Gastprofessorin Ines Michalowski (Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung) im DerStandard.at- Interview.

Zum Interview


Auszeichnung
Dr. Alois Mock Wissenschaftspreis an Sarah Meyer

Wir freuen uns bekanntgeben zu dürfen, dass der "Wissenschaftspreis 2014“ der Dr. Alois Mock Europa-Stiftung an Sarah Meyer für Ihre Dissertation "EU supporters at a disadvantage? Party politicization of European integration in Austria" verliehen wird.

Wir gratulieren sehr herzlich!


Studierende unterstützen Studierende
SOWI-STEOP Mentoring-Programm im Wintersemester 14/15

Infos und Gruppen-Einstieg

Kontakt: mentoring.powi@univie.ac.at


Institutszeitschrift POLITIX
Neue PolitiX-Ausgabe erhältlich! "Religion & Staat"

Download Heft 35

Weitere Informationen


Fotobericht
"Inszenierte Forschung" im Schauspielhaus

Ilker Ataç vom Institut für Politikwissenschaft und Gin Müller vom Institut für Theaterwissenschaft gestalteten am 13. September 2014 einen Abend im Wiener Schauspielhaus. "Gaygusuz gegen Österreich" brachte historische und aktuelle Auseinandersetzungen um Rechte von MigrantInnen in den Theatersaal.

Fotobericht des Uni:View Magazins


Auszeichnung
Dissertationspreis für Migrationsforschung 2014 der Österreichischen Akademie der Wissenschaften an Jeremias Stadlmair

Wir freuen uns bekannt geben zu dürfen, dass der heurige Dissertationspreis für Migrationsforschung der Österreichischen Akademie der Wissenschaften an Jeremias Stadlmair für sein Dissertationsprojekt 'Defining Citizenship by Wealth. Economic Requirements for Naturalisation in Western European Countries' verliehen wurde. Weitere Informationen unter: stipendien.oeaw.ac.at/de/preis/dissertationspreis-für-migrationsforschung

Wir gratulieren sehr herzlich!


Auszeichnung
UNIVIE Teaching Award 2014 an das SOWI STEOP+ Team & Lehrende des Instituts

Der UNIVIE Teaching Award 2014 wurde in der Kategorie „Erfolgreicher Studieneinstieg“ an das SOWI STEOP+ Team mit Lehrenden (Ulrich Brand, Marie-France Chevron, Johann Dvorak, Eva Flicker, Josef Hochgerner, Patric Kment, Regina Köpl, Wolfgang Kraus, Friedhlem Kröll, Daniele Lipp, Elke Mader, Hermann Mückler, Wolfgang Claudius Müller, Andrea Payrhuber, Hans Pühretmayer, Christoph Reinprecht, Rudolf Richter, Sieglinde Rosenberger, Thomas Streitfellner, Anna Weiß) und SOWI STEOP+ AssistentInnen (Anna Ellmer, Theresa Fibich, Petra Gnadenberger, Helmut Hönigmayer, Johanna Xenia Kafka, Franziska Klauser, Barbara Metzler, Alexandra Meyer, Armin Puller, Matthias Reitter, Victoria Reitter, Barbara Rieger, Anna Weiß, Mathias Johannes Zimm) verliehen. Das Institut gratuliert herzlichst.

Weitere Informationen


Auszeichnung
pro:woman Award 2014 an Absolventen des Instituts

Florian Hahn erhielt am 15. Mai 2014 den pro:woman Award 2014 in der Kategorie Sozial- und Kulturwissenschaften für seine politikwissenschaftliche Diplomarbeit. In der von Univ.-Prof. Dr. Birgit Sauer betreuten Arbeit analysiert Florian Hahn Gesetzgebungsprozesse, die dazu beitragen sollten, Abtreibungsgegner/innen von Einrichtungen wegweisen zu können, die Schwangerschaftsabbrüche durchführen. Der Preis wurde bereits zum vierten Mal für wissenschaftliche Arbeiten in den Gebieten Familienplanung, Prävention, Schwangerschaftsabbruch, Sexualität und Geschlechterrollen ausgeschrieben. Die Arbeit wurde von einer wissenschaftlichen Jury ausgewählt. Das Institut gratuliert herzlichst.

Weitere Informationen


Publikationspreis
Die schönsten Bücher Österreichs: living rooms - Politik der Zugehörigkeiten im Wiener Gemeindebau

Die Publikation living rooms - die Politik der Zugehörigkeit im Wiener Gemeindebau, Hg. von Florian Bettel, Julia Mourao Permoser und Sieglinde Rosenberger, wurde in der Kategorie "Wissenschaft und Diskurs" zu einem der "schönsten Bücher Österreichs" premiert.

Weitere Informationen


AUFRUF ZUR MITARBEIT BEI POLITIX

Wir suchen:
- engagierte und gesellschafts-kritische Menschen, (StudentInnen, AbsolventInnen, Uni-MitarbeiterInnen)
- Institutsangehörige:
Eine „direkte und damit interne“ Anbindung an das ipw ist essentiell für die Herausgabe einer Insitutszeitschrift.

Die Redaktionstätigkeit ist unentgeltlich und ermöglicht sowohl das Verfassenen eigener Artikel, als auch die Betreuung von Artikelanfragen.

Das Politix gibt es auch online als PDF

Hast Du Interesse an einer Redaktionssitzung teilzunehmen, dann schick einfach eine Mail an politix.politikwissenschaft@univie.ac.at. Auch für Fragen aller Art.


Bestellmöglichkeit und online Archiv der Österreichischen Zeitschrift für Politikwissenschaft (ÖZP)

Die ÖZP wird von der Österreichischen Gesellschaft für Politikwissenschaft (ÖGPW - http://www.oegpw.at) herausgegeben und ist seit über 30 Jahren das österreichische politikwissenschaftliche Journal. Die ÖZP erscheint vierteljährlich im facultas.wuv Verlag und ist im Social Science Citation Index (SSCI) verzeichnet. Bestellmöglichkeit unter http://www.oezp.at/order.php
NEU Online Archiv: Kostenloser PDF Download einzelner Artikel ab dem Jahrgang 29 (2000). Ausgenommen sind die letzten 12 Ausgaben der ÖZP.

Weitere Informationen


Events

Angebot zur
Studienreise zur Gedenkstätte Auschwitz-Birkenau

Die Gesellschaft für politische Aufklärung organisiert in Kooperation mit dem BHW - Bildungs- und Heimatwerk Niederösterreich eine Exkursion zur Gedenkstätte nach Auschwitz-Birkenau. Sie findet von 28. März bis zum 3. April 2015 statt.

Weiterführende Informationen zu dieser Studienreise finden Sie auf der folgenden Homepage

 

Weitere Informationen (pdf)


Angebot zur
Studienreise nach Kuba, Sommersemester 2015

Das Institut für Politikwissenschaft der Universität Wien organisiert auch in diesem Studienjahr eine Exkursion nach Kuba, die von Prof. Schütz-Müller geleitet wird. Sie findet vom 26. März bis zum 18. April 2015 (Rückflug) statt. Die Flüge sind selbständig zu buchen (nach Teilnahmebestätigung durch den Exkursionsleiter).

Weitere Informationen
Programm aus dem Vorjahr


Archiv

 

 

Öffnungszeiten während der vorlesungsfreien Zeit

Öffnungszeiten der Forschungsadministration (Zi.-Nr. B0216 & B0218) in der vorlesungsfreien Zeit von 02.02.2015 bis 27.02.2015:

Montag - Freitag: 10 - 12 Uhr

Achtung: In der vorlesungsfreien Zeit finden - sofern nicht außerordentlich angekündigt - keine Sprechstunden statt!

Öffnungszeiten und Schließtage der StudienServiceStelle Politikwissenschaft (Zi.-Nr. D0202 & D0204) in der vorlesungsfreien Zeit von 02.02.2015 bis 27.02.2015:

Von 02.02.2015 bis 06.02.2015 ist die StudienServiceStelle Politikwissenschaft geschlossen.

Von 09.02.2015- 27.02.2015 gelten die folgende Öffnungzeiten:

Dienstag, Mittwoch und Donnerstag: 10.00 – 12.00 Uhr

Sprechstunden für Anerkennungen Inland finden in den Semesterferien zu folgenden Terminen statt:

10.02.2015 10.00 – 12.00 Uhr
12.02.2015 10.00 – 12.00 Uhr
17.02.2015 10.00 – 12.00 Uhr
19.02.2015 10.00 – 12.00 Uhr
24.02.2015 10.00 – 12.00 Uhr
26.02.2015 10.00 – 12.00 Uhr

Wir bitten um ihre Kenntnisnahme und Verständnis! Das IPW wünscht angenehme und erholsame Semesterferien!

Institut für Politikwissenschaft
Universität Wien
Universitätsstraße 7/2. Stock
1010 Wien

Telefon StudienServiceStelle:
+43 (1) 4277-491 43
Telefon Institut:
+43 (1) 4277-477 02
E-Mail
Universität Wien | Universitätsring 1 | 1010 Wien | T +43-1-4277-0