Studium

Das Bachelorstudium ist gegliedert in

BAK1 Studieneingangs- und Orientierungsphase (15 ECTS)

 BAK2 Pflichtmodul: Sozialwissenschaftliche und interdisziplinäre Grundlagen (22 ECTS)

 BAK3 Pflichtmodul: Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten (5 ECTS)

 BAK4 Pflichtmodul: Methoden (18 ECTS)

 BAK5 - BAK8 Pflichtmodul: Kernfächer (36 ECTS)

 BAK9 - BAK16 Wahlmodulgruppe: Spezialisierung (27 ECTS)

 BAK17 Alternative Pflichtmodulgruppe: Vertiefung (15 ECTS)

 BAK18 Bachelorseminar und -arbeit: (12 ECTS)

 BAK19 Erweiterungscurriculum: (30 ECTS)

Hier können Sie eine Übersicht über diese ⇓ Module bzw. Studienplanpunkte herunterladen.

Beim Studium in Mindeststudienzeit werden 30 ECTS-Punkte pro Semester absolviert. Das Bachelorstudium umfasst daher eine Mindeststudienzeit von 6 Semestern.

Innerhalb der 180 ECTS-Punkte muss mindestens eine fremdsprachige Lehrveranstaltung absolviert werden. Damit ist eine inhaltliche LV in einer Fremdsprache gemeint oder eine LV, deren Unterrichtssprache nicht Deutsch ist. Das kann nachgewiesen werden durch einen entsprechenden Eintrag in U:FIND oder durch eine Bestätigung des LV-Leiters bzw. der entsprechenden SPL.

Curriculum

Im ⇓ Curriculum sind alle Bestimmungen zum Bachelorstudium - angefangen beim Qualifikationsprofil über die zu absolvierenden Module bis hin zur Prüfungsordnung - festgehalten. Das Curriculum ist neben dem Universitätsgesetz und der Satzung der Universität Wien die dritte studienrechtliche Grundlage.

Wichtige Informationen auf einen Blick

Die Fortsetzung des Studiums muss in jedem Semester gemeldet werden. Dies erfolgt durch die rechtzeitige Einzahlung des ÖH-Beitrags bzw. des Studienbeitrags. Wenn Sie ein Semester z.B. wegen längerer Erkrankung aussetzen müssen, besteht die Möglichkeit einer Beurlaubung.

Um an Lehrveranstaltungen der Politikwissenschaft mit beschränkter TeilnehmerInnenanzahl, sogenannten prüfungsimmanenten Lehrveranstaltungen, teilnehmen zu können, ist eine Anmeldung während der Anmeldephasen verpflichtend. 

Achtung: Sollten LehrveranstaltungsleiterInnen keine kürzeren Fristen bekanntgeben, ist ein Nachreichen eines schriftlichen Beitrags für das Wintersemester bis zum 30. April und für das Sommersemester bis zum 30. September gestattet.

Informieren Sie sich über Stipendien auf der Homepage des Büros der Stundienpräses bzw. der österreichischen HochschülerInnenschaft oder über den European Funding Guide. Die ÖH informiert darüber hinaus über weitere Vergünstigungen (Wohnbeihilfe, Sozialfond,....)

Nutzen Sie für ein Auslandssemester die Angebote der DLE Internationale Beziehungen. Neben dem bekannten Austauschprogramm "Erasmus" existieren noch weitere Möglichkeiten: Non-EU Student Exchange, Erasmus Mundus....

Wenn Sie berufstätig sind oder andere triftige Gründe für eine Überschreitung der vorgesehenen Studiendauer vorliegen, ist eine Befreiung vom Studienbeitrag möglich. Informieren Sie sich auch über mögliche Gründe für den Erlass des Studienbeitrags.

Für Studierende mit Kind fungiert das Kinderbüro der Uni Wien als Anlaufstelle.

Studierende mit Behinderungen erhalten speziell abgestimmte Informationen rund um die Studienorganisation auf StudentPoint barrierefrei

Weiterführende Informationen zur Studienorganisation finden Sie unter Informationen für Studierende.